Studieren am Strand – Checkliste für Dein Auslandssemster / Auslandspraktikum

von | Jan 23, 2017

 

Studieren am Strand? Sandkörner erforschen? Nein. Neue Welten entdecken! Dir stehen alle Türen offen, wenn du nur willst.

Viele Wege führen nach Rom… oder Budapest oder Melbourne oder Lissabon. Als junger Mensch ist der Schritt ins Ausland ist gar nicht so schwer.

Manch einer fühlt sich erschlagen von dem organisatorischen Aufwand. Doch Schritt für Schritt lässt sich alles abarbeiten und Du kommst Deinem unvergesslichen Erlebnis immer näher.

Ob du wie wir Design studierst oder Medizin oder Elektrotechnik oder Philosophie ist eigentlich egal. In diesem Artikel, geben wir Dir einen kurzen Einblick in die Möglichkeiten. Erzählen Dir was wir so gemacht oder noch vor haben.

Checkliste Auslandssemster

Plane Dein Auslandssemester und hol Dir die Checkliste!

Tauche ein in neue Kulturen.

Der einfachste Weg: Die Partner-Uni…

Auslandssemester – Ab geht´s!

 

 

Im Bachelor ging es für uns nach Budapest.

Vorteil: Sehr günstiges Land! Billige Mieten. Günstige Drinks. Fantastisches Essen und eine berauschende Metropole.

Ungarn war gar so günstig, dass wir uns ein kleines Polster ansparen konnten. Dadurch konnten wir im Anschluss 2,5 Monate nach Südostasien reisen. Unser Semester endete im Dezember, das Semester in Deutschland begann erst im März. Badabing Badabong saßen wir in einem Flieger Richtung Tropen.

Also es macht durchaus Sinn, sich über die Lebenserhaltung-kosten in dem jeweiligen Land Gedanken zu machen. Oder wie der digitale Nomade sagen würde:

Gefühlt reich durch Geo Arbitrage.

 

Eigentlich haben wir uns nur für Budapest entschieden, weil uns alle anderen Studienplätze im Bereich digitale Medien vor der Nase weg stibitzt wurden. Nun ja – go with the flow.

 

 

Vorbereitung, je früher desto besser

 

 

Wo wir auch schon zum nächsten Punkt kommen.

Kümmere dich früh genug um einen Platz deiner Wahl!

Im Master haben wir dazu gelernt und nerven unsere  Auslands-Korrespondentin schon seit einem Jahr mit unseren Wünschen und Träumen.  Zudem kommt, dass wir im Bewerbungszeitraum nicht in Deutschland sein können, sondern noch irgendwo in Australien oder Asien rum tingeln.

Wenn es also um Reise und Abenteuer geht, darf es auch gerne mal der frühe Vogel sein.

 

Sprachnachweis

 

Es läuft einfach nicht rund… Wir haben noch keinen Sprachnachweis.

Wir wollen nach Portugal und unser portugiesisch Lehrerin ist einfach so durchgebrannt. Sie hat irgendwo anders eine Festanstellung angenommen.

Na gut, denkt man sich, dann lerne ich eben spanisch… Nur doof, wenn einem dann alles zu spanisch vorkommt und das mit den Sprachen voll durcheinander bringt.

Unsere englisch Kenntnisse können wir leider auch nicht nachweisen, weil wir kein Abitur, sondern nur 1 Jahr die Fachhochschule besucht haben. Dabei haben wir schon einige erfolgreiche Jobs mit englischsprachigen Kunden gemeistert. Lirum larum da hilft nur noch Daumen drücken…

Also wichtig für Dich: Kümmere Dich früh genug um Deine Sprachkurse. Das bedeutet natürlich auch, dass Du Dich sehr früh für ein Reiseziel entscheiden musst.

Die Finanzierung

 

 

Auslands-Bafög

 

Auslands-Bafög lohnt sich, die Bemessungsgrenze ist weit höher als im Inland. Das heißt, selbst Studenten die im Inland keinen Anspruch auf Bafög haben, haben eine Chance auf Auslands-Bafög.

 

ERASMUS – Förderung in Europa

 

Wie viel ein Jeder aus diesem Topf bekommt, ist abhängig von der Teilnehmerzahl pro Semester. Insgesamt werden 450 Millionen Euro aus dem Haushalt der EU geschöpft. Wir bekamen 2013 zu unserem Auslands-Bafög jeden Monat ca. 100,- € dazu.

Da der Topf nach dem ERASMUS-Semester noch nicht voll erschöpft war, bekam jeder Studenten, der einen Sprachkurs absolviert hatte, nochmal einmalig 200,- € oben drauf.

Hier bekommst Du weitere Infos zum Erasmus.

 

IEC Förderung (International Education Service)

 

Die IEC Förderung ist für Free Mover und Studenten, die nach Australien/Neuseeland und Nord/Südamerika wollen.

Das Programm ist auch zuständig für Auslandssemester unter 6 Monaten. Bei diesem Programm werden Studenten gefördert, denen kein Auslands-Bafög zusteht. Es besteht kein Überschuldung-risiko, da erst die Rückzahlung bei einem festen Job ab 1500,- im Monat erfolgt.

Hier bekommst Du weitere Infos zum IEC.

 

 

PROMOS

 

Das PROMOS – Programm der DAAD vergibt Stipendien, bis zu 6 Monate in den USA.

Die Teilstipendien-Rate in den USA liegt bei 400€. Das Programm vergibt Stipendien für Studenten, die für kurze Zeit (6 Monate) ins Ausland wollen.

Hier bekommst Du weitere Infos zum Promos.

 

 

DAAD Förderungen

 

Die verschiedenen DAAD Förderungen und Stipendien können teilweise auch ohne Bafög Anspruch beantragt werden.

Alle Förderungen und Stipendien findest Du hier im Überblick.

 

Reisekostenerstattung über das Auslands-BaföG

 

Vom Auslands-Bafög gefördert bekommst du innerhalb Europas pauschal 250,- € dazu. Außerhalb Europas sogar 500,- €. Allerdings ist auch hier eine Hälfte Darlehen und die andere Hälfte Zuschuss.

 

Free Mover?

 

Auch als Free Mover hilft dir die DAAD ein Studienplatz zu bekommen. Oder frage dein Auslandsberater in deiner Uni, was möglich ist.

Allgemein besteht das Problem als „Free Mover“, dass du keinen Austausch über die Uni machst, sondern Dich selbständig und eigenverantwortlich bewerben musst. Das hat einen höheren zeitlichen sowie finanziellen Aufwand, aber beeinflusst nicht das Bafög.

 

International Office

 

Das internationale Studienbüro ist für Dich zuständig und hilft Dir gerne bei Fragen und Angelegenheiten rund um dein Auslandssemester.

Insgesamt kannst Du im Bachelor zwei Auslandssemester machen. Allerdings, nur wenn Du beide Semester an der gleichen Uni, Collage oder FH absolvierst. Das gleiche gilt auch für den Master.

 

Was kostet ein Auslandssemester?

 

Pauschal kann man das natürlich nicht sagen. Wir haben aber mal eine grobe Aufstellung gemacht, was uns unser Auslandsaufenthalt in Budapest gekostet hat und was wir an Förderungen bekommen haben. Da wir ein Pärchen sind, haben wir uns die Kosten für die Miete teilen können. Also liebe Liebenden, besser gemeinsam statt einsam.

 

Insgesamt sollte man folgende Punkte bedenken:

 

/// Hin- und Rückflug

/// eventuelle Visum Kosten

/// Studiengebühren

/// Impfungen

/// Gebühren für Sprachkurse

/// Miete

/// Telefon und Internet

/// Versicherungen

 

Zuschüsse vom Auslands-Bafög & ERASMUS (6 Monate):

 

4.398,- € 6 x Auslands Bafög (733,- €/Monat)

600,- € 1 x ERASMUS-Zuschuss (2013)

__________________________________________________________________________________________

4.998,- € pro Person

__________________________________________________________________________________________

 

Ausgaben in Budapest: 

 

78,- € 2 x Hin- und Rückreise mit dem Zug (39,- €/Fahrt)

1.350,- € 5 x Miete ohne Gas (270,- €/Monat)

250,- € 1 x Gasabrechnung (500,- €)

1.000,- € 5 x Lebenshaltungskosten (200,-/Person/Monat)

435,- € 5 x gesetzt. Krankenversicherung (87,- €/Monat)

250,- € 5 x ADAC Auslands-Krankenversicherung (50,- €/Monat)

__________________________________________________________________________________________

3.363,- € pro Person

__________________________________________________________________________________________

 

Checkliste Auslandssemster

 

Um ein Auslandssemster zu planen, musst Du einiges organisieren. Wir haben eine Checkliste erstellt, die Dir die Planung erleichtern soll. Einfach herunterladen und ausdrucken.

 

checkliste-auslandssemester

Auslandspraktikum

 

Da wir in unseren Studiengängen an der HAWK und an der Bauhaus-Universität keine Pflichtpraktika machen mussten und unsere Urlaubssemester durch andere Aktivitäten aufgebraucht wurden, können wir über ein Auslandspraktikum nicht aus erster Hand berichten. Aber Informationen bekommst Du beim:

DAAD und AIESEC

Der DAAD oder die Studenten-Organisation AIESEC hilft Dir dabei einen vergüteten Praktikumsplatz zu bekommen.

Hier bekommst du zwar keine Bafög-Zuschüsse, da Du Dich ein bis zwei Semester beurlauben lassen musst, allerdings gibt es auch hier viel Unterstützung:

Die AIESEC ist eine internationale Organisation, die Studenten an Hilfsorganisationen und Unternehmen heran führt.

Die Praktikumsvergütung liegt meist, wenn überhaupt, bei einem Mindestlohn. Das reicht aber bei den meisten Ländern, um über die Runden zu kommen. Falls Du kein Geld von Deinem Praktikums-Geber bekommen solltest, solltest Du wenigstens auf Kost und Logis bestehen. Du willst ja nicht oben drauf zahlen.

Um die Bewerbung muss sich jeder Student selber kümmern, das heißt länderspezifische Bewerbungen müssen geschrieben werden. Sprachen müssen nachgewiesen werden und manchmal muss man vorab zu einem Vorstellungsgespräch. Da Dein Wunschpraktikumsplatz aber nicht gleich um die Ecke ist, solltest du auf ein Skype oder Telefon-Interview bestehen.

Die AIESEC verlangt eine Gebühr von 300,- € plus 50,- € Kaution.

International Office

Das Privileg Student zu sein solltest du auf jeden Fall nutzen: Also gehe zu deinem Studienberater und erkundige Dich, ob es Kooperationspartner für Auslandspraktika gibt. Er kann Dir auch bei der Bewerbung und anderen Fragen helfen.

Zahlreiche Organisationen

Natürlich gibt es auch andere zahlreiche Organisationen, die Dir dabei helfen können, Praktikum-Stellen zu bekommen oder deine Bewerbungen zu verbessern. Allerdings passiert das meist nur gegen einen gewissen Obolus. Letztlich erfährt du die Bewerbungsbedingungen, bei der jeweiligen Agentur oder Organisation, bei der Du Dich bewerben möchtest.

Was kostet ein Auslandspraktikum?

Das hängt immer davon ab wo das Praktikum stattfinden wird und ob du eine Vergütung für Deine Leistung bekommst. Aber im Allgemeinen solltest Du folgende Punkte beachten:

/// Hin- und Rückflug

/// eventuelle Visum Kosten

/// Gebühren für Sprachkurse

/// Impfungen

/// Miete

/// Telefon und Internet

/// Versicherungen

studieren-am-strand-2-auslandssemster

Dein Abschluss am Strand

 

Die Bachelor- oder Masterarbeit am Strand schreiben? Warum eigentlich nicht?

Mit diesem Bürokraten-Cocktail haben wir es geschafft!

Es muss natürlich einen Grund für Deine Reise geben. Bei uns war es der Drehort. Es kann aber auch die Recherche sein. Hier musst Du kreativ werden. Wenn Du ein Weltenbummler bist, wirst Du Deine Arbeit schon danach auslegen und Du wirst viele Gründe für Deine Reise finden.

Nun sprich mit Deinen Prüfern. Der kulturelle Austausch wird meist befürwortet. Wenn Du also gute Gründe hast, wird Deiner Reise nichts im Weg stehen.

 

Woran musst Du denken?

 

  • organisiere vorher alle erforderlichen Unterschriften
  • die Bestätigung Deiner Prüfer, dass du zwei bis vier Monate nicht an der Uni sein kannst
  • kümmere Dich um die Kommunikation mit Deinen Prüfern (Skype / E-MAil)
  • ließ Dir die Abgabe-Bedingungen genau durch und hol Dir alle Genehmigungen aus dem Sekretariat
  • denke an alles, was du für Deine Abschlussarbeit brauchst. (Bücher, Equipment, Notizen…)
  • kümmere Dich um eine Auslandskrankenversicherung
  • denke an Impfungen. (Wir haben uns gegen Hepatitis Impfen lassen. Die Umkosten dafür mussten wir zum Glück nur vorstrecken, da wir bei der Krankenkasse angegeben haben, dass wir die Impfungen für unser Studium brauchen. Letztlich kommt es aber immer auf die jeweilige Krankenkasse an, ob sie die Impfungen bezahlen, oder nicht.)
  • pack Deine 7 Sachen, kauf Dir ein Flugticket und ab gehts

 

In unserem Fall ging alles unheimlich schnell, ein Monat vor unserer Bachelor-Thesis (im Wintersemester) kamen wir auf die Idee ein Musikvideo in Südostasien zu produzieren. Wir hatten Glück, unsere Prüfer waren locker und die Begründung, dass wir ein Drehort brauchten, war ausreichend.

Die Reise war ein voller Erfolg. Unsere öffentliche Präsentation ist eingeschlagen wie eine Bombe. Wir hatten eine gute Arbeit geliefert. Wir waren durch die regelmäßigen Ausflüge zum Strand erholt. Wir hatten kein Alltags-Stress. Der Druck innerhalb der FH durch die anderen Absolventen ist an uns locker vorbeigezogen.

Und wir werden es wieder tun!

 

Was kostet ein Abschluss am Strand?

 

Logo, hängt immer davon ab, wo es hin geht, wie lange man bleibt und was man sich selber so gönnt.

 

Das solltest du bedenken:

 

/// Hin- und Rückflug

/// eventuelle Visum Kosten

/// evtl. Zimmer/Wohnung im Inland untervermieten

/// Impfungen

/// Miete

/// Versicherungen

 

Unsere Ausgaben in Thailand (2 Monate):

 

600,- € 2 x Hin- und Rückreise (300,- €/Flug)

40,- € 2 x Transportkosten von Bangkok nach Koh Phangan (20,- €/Fahrt)

200,- € 2 x Bike auf der Insel ausgeliehen (100,- €/Monat)

40,- € 1 x Visum für 2 Monate (2013)

450,- € 2 x Bungalow auf Koh Phangan (225,- €/Monat)

400,- € 2 x Lebenshaltungskosten

174,- € 2 x gesetzt. Krankenversicherung (87,- €/Monat)

100,- € 2 x ADAC Auslands-Krankenversicherung (50,- €/Monat)

(180,- € zurück erstattet Kombi-Impfung gegen Hepatitis A und B)

__________________________________________________________________________________________

2.004,- € pro Person

__________________________________________________________________________________________

Urlaubssemester und ein Jahr Work and Travel

 

Keine Angst vor neuen Abenteuern und auf nach Down Under! Das war zumindest unser Reiseziel.

 

Mit Netz und doppeltem Boden

 

Der Winter vor Beginn unseres Masterstudiums. Wir sind in Südostasien. Wir schlagen uns mit diversen Designer-Jobs durch den Dschungel der Selbstständigkeit. Wir treffen viele Reisende, die gerade aus Australien mit einer Menge Geld zurück kommen. Das wollen wir auch! Das einzige Problem, Jojo wird bald 31 und dann ist Schluss mit easy peasy Work and Travel Visum beantragen. Also schnell reagieren:

Noch nicht mal an der Universität angekommen, haben wir unseren ersten Anruf im Sekretariat getätigt, um zwei Urlaubssemester zu beantragen. Du brauchst einen guten Grund, warum du Urlaub nehmen möchtest. Aus offizieller Sicht sind das Gründe wie, Krankheit, Mutterschutz oder Vollzeiterwerbstätigkeit.

Aber Sprachkenntnisse verbessern, kulturelle Horizont-Erweiterung oder im Fachbereich im Ausland arbeiten, kommt bei vielen Sachbearbeitern auch gut an.

In diesem Zuge haben wir auch heraus gefunden, dass erst ab den 2 Semester ein bzw. zwei Urlaubssemester beantragt werden können. Na gut, dann heißt es eben ein Semester auf Australien warten. Zum Glück, hat man bei diesem Visum ein Jahr Zeit für die Einreise.

Mehr über Australien und  unser Work and Travel liest Du in diesen Artikeln: Work and Travel Australien

„auf Australien warten“

 

– ist mir eigentlich falsch aus der Feder gepurzelt. Wir waren im ersten Semester nicht untätig. Wir haben zwei Sprachkurse besucht und einen davon erfolgreich abgebrochen. Wir haben einen Yoga Kurs belegen und sind nun fit wie ein Turnschuh. Wir haben ein tolles eigenes Projekt auf die Beine gestellt und wir haben viel über das Schreiben geschrieben. Die Vielfalt der Kurse an deutschen Unis ist einfach der Hammer.

Also lernt viel, solang es euch noch umsonst hingeworfen wird. Ein Sprachkurs an der Volkshochschule ist nämlich sehr sehr teuer.

 

 

Aus Deutschland abmelden

 

Wenn du wie wir für ein Jahr verschwinden willst, dann denk doch mal über eine komplette Abmeldung aus Deutschland nach.

Du sparst Dir für diese Zeit den Krankenkassenbeitrag.

Das tolle an Deutschland ist, egal was passiert, wenn du wieder nach Deutschland kommst, muss Dich Deine alte Krankenkasse wieder versichern. Badabing – Geld gespart!

 

Gasthörer an einer anderen Uni oder FH

 

 

Egal, ob du gerade an einer Uni studierst oder nicht, warum nicht mal eine Exkursion in einen anderen Fachbereich wagen? An unserer FH wurde das gern gesehen. Wir konnten uns sogar einen Kurs anrechnen lassen.

 

Gebühr

 

Die Gebühren als Gasthörer können stark variieren. Es kommt immer auf die Uni, auf die Kurse und auf die Dozenten an. Ein Kurs an einer Kunsthochschule kann sehr viel teurer sein, als eine Seminar-Reihe in einer öffentlichen Universität. Die Kosten können sich daher locker zwischen 50 bis 1.000 € bewegen.

 

Bewerbung

 

Wenn die Kapazitäten des jeweiligen Studienfaches nicht überlaufen ist, ist die Bewerbung mit einem Formular erledigt. Alter und Abschluss spielen bei vielen Unis und FHs keine Rolle.

 

Im Ausland studieren

 

Nachdem wir mit unserem Bachelor Studium fertig waren, floß unser gesamtes Herzblut in unser kleines Design Studio. Wir hielten uns mit kleinen Filmproduktionen über Wasser und produzierten einige Musikvideos. Unter anderem ein Video in Spanien. Die Postproduktion erledigten wir dann in Portugal und verliebten uns hoffnungslos in das stürmische, küstenreiche und bunte Land.

Nächstes Ziel: Master-Studium in Portugal.

Ohne lange zu warten, fingen wir an zu recherchieren. Bingo; entsprechend der EU Gesetze kann innerhalb Europas mit Bafög gerechnet werden. Dies gilt über die gesamte Studiendauer im Ausland.

 

Gut, unsere Sprachkenntnisse liegen momentan noch bei Null, aber das kann man ja alles Nachholen. Dachten wir zumindest. Leider nicht ganz. Es wurde von uns natürlich ein Sprachniveau von B1 verlangt. Ups. Na gut, dann eben doch Weimar…

Das sollte Dich aber nicht daran hindern diesen Traum wahr werden zu lassen. Du musst nur das Ding mit der Sprache meistern.

Auch für ein komplettes Studium im Ausland, hilft Dir der DAAD, mit 29 Fördermöglichkeiten nur allein für Portugal.

 

 

 

Fazit:

 

Studieren fetzt! Reisen fetzt! Warum nicht beides miteinander kombinieren? Die Möglichkeiten sind da. Also ran an den Speck! Wir hoffen wir konnten Dich ein wenig motivieren. Denn das Reisen bringt uns alle näher zusammen und erweitert unser Bewusstsein.

Also wo soll die Reise hin gehen?

„Nichts ist vergleichbar mit dem guten Gefühl, an einen vertrauten Ort zurückzukehren und zu merken, wie sehr man sich verändert hat.“ Nelson Mandela

Wo hast Du dein Auslandssemter absoviert?

Hast Du Fragen oder Tipps?

#feedbackfetzt

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Dein Blogplaner

16 Seiten, die Du Dir nach Belieben ausdrucken kannst. Behalte den Überblick über Deine Finanzen, generiere neue Artikel-Ideen und plane Deine Beiträge.

Dir gefällt was wir schreiben? Hol Dir die gratis eBooks und erhalte News von den Randfarben!

 

"Kreativitätstechniken – Das Geheimnis orgineller Gedanken"

"Toolbox – Organize your Business"

Im Austausch gegen deine E-Mail-Adresse erhältst du die eBooks und regelmäßige Tipps.

Kreativitaetstechniken-cover

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Alles weitere via Mail.

Du bist nur noch einen Schritt von den gratis eBooks entfernt.

 

Nach der Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erhältst Du  sofortigen Zugang zu den eBooks und erhältst regelmäßige Tipps von den Randfarben.

Kreativitaetstechniken-cover

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Alles weitere via Mail.

Du bist nur noch einen Schritt von den gratis eBooks entfernt.

 

Nach der Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erhältst Du  sofortigen Zugang zu den eBooks und erhältst regelmäßige Tipps von den Randfarben.

zwischen-den-welten

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Alles weitere via Mail.

Du bist nur noch einen Schritt von der Checkliste entfernt.

 

Nach der Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erhältst Du  sofortigen Zugang zu der Checkliste, unseren gratis eBooks und erhältst regelmäßige Tipps von den Randfarben.

Checkliste-Auslandssemster-1

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Alles weitere via Mail.

Du bist nur noch einen Schritt von dem Blogplaner entfernt.

 

Nach der Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erhältst Du  sofortigen Zugang zu unserem Download-Center und erhältst regelmäßige Tipps von den Randfarben.

blogplaner-newsletter

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Alles weitere via Mail.

Du bist nur noch einen Schritt von dem Koh Chang Bungalow Guide entfernt.

 

Nach der Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erhältst Du  sofortigen Zugang zu unserem Download-Center und erhältst regelmäßige Tipps von den Randfarben.

cover-koh-chang-bungalow-guide

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Alles weitere via Mail.

Du bist nur noch einen Schritt von dem Hochzeitsmalbuch entfernt.

 

Nach der Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erhältst Du  sofortigen Zugang zu unserem Download-Center und erhältst regelmäßige Tipps von den Randfarben.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Alles weitere via Mail.

Du bist nur noch einen Schritt von der Dokumentation entfernt.

 

Nach der Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erhältst Du  sofortigen Zugang zu unserem Download-Center und erhältst regelmäßige Tipps von den Randfarben.

wanderkino-doku-cover

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Alles weitere via Mail.

Pin It on Pinterest

Share This