Parra for Cuva – Zwischen den Welten

 /// Artwork /// Musikvideo /// Social-Media

///Webdesign – Secret Place
Eintauchen in die Welt des Surrealen. In Form einer Social-Media-Campagne wird der Betrachter dazu animiert seine Vorstellungskraft zu stärken. Wir möchten den Menschen das Fantasieren bewusster machen, sie dazu beflügeln ihr freien Raum zu lassen, um neues zu entdecken.
Ein narratives Musikvideo ist die Einleitung der Kampagne. Der Zuschauer taucht unverhofft in eine fremde, verträumte Welt ein. Die Lebewesen dieser Welt erscheinen auf den ersten Blick sehr real, doch dann sehr fremd und unwirklich. Dieser Grenzgang zwischen dem Fremden und dem Greifbaren formt den Reiz dieser Welt. Die Verschmelzung zwischen Realbild und 3D animierten Lebewesen bilden dafür die Grundlage.
/// Client: Parra for Cuva
/// Creators: Jojo und Jezz
Prolog

Eine neue Version der Welt, die den Traum, das unbewusste, das Magische in die Realität einbezieht. Den Begriff Realität erweitern. Wäre Traum mit Bewusstsein versetzt, wie würde der Begriff Realität verstanden werden? Zu diesem Zweck entstand der Begriff der Surrealität. Die Surrealität ist eine umfassende Realität. in ihr sind Bewusstsein,Traum und Magie nur die Facetten eines einzigen Kristalls. Doch nicht zu verwechseln mit dem übernatürlichen oder übersinnlichen, es geht nicht um religiöse Dinge oder die erkenntnisart von Gegenständen. Es geht um das in den Dingen enthaltene, das sich aus ihrem Wesen ergibt, die innewohnende Eigenschaft. Surrealität ist eine Vertiefung der Realität, eine Erweiterung durch die Einbeziehung der Fantasie.

„Alles drängt zu der Annahme, daß ein gewisser Punkt des Geistes existiert, in dem Tod und leben, Traum und Wachsein,Vergangenheit und Zukunft,Vernunft und unvernunft aufhören, gegensätzlich wahrgenom- men zu werden“. (edgar Jenêe, über Surrealismus, Katalog zur Ausstellung im Museum St. ingbert, 1994) 
Interesse schaffen

Der Anschein eine schon längst vergessene Insel gefunden zu haben, ist der Schlüssel zu dem Betrachter. Weit weg von allem Gewohnten und Überdrüssigem. Gestrandeter sein und forschen zu können, weckt in uns ein tiefes Verlangen nach Neuem, Aufregendem und Abenteuerlichem. in diesem Zusammenhang ist die Musik ein wichtiger Treibstoff, um den Betrachter ein immersives und freies erlebnis zu vermitteln.

Kulisse

Die Realbildaufnahmen entstanden an einer verlassenen Bucht auf der kleinen Insel Koh Phangan im südosten Thailands. Dieser Ort unterstreicht die Flexibilität die dieses Projekt hat, da wir erst sehr spät von diesem Ort erfahren haben und er die Gestaltung und Idee stark geprägt hat. Es handelt sich um ein Resort, das schon seit Jahren nicht genutzt wird. Alte zerfallene Bungalows und Gebäude, ein Ort, der von der Natur zurück erobert wird. Das Gefühl, auf einer verlassenen Insel gestrandet zu sein, ist dort wirklich existent. Die Idee liegt also nicht fern dem Betrachter zu suggerieren, dass der entdeckte Ort und die dort existierenden Tiere real sind. Diese Illusion wird allerdings nur geschaffen, um zum Schluss wieder eine Kehrtwendung im Denken zu provozieren. Der Betrachter interpretiert, träumt und fantasiert.

Plattencover

Wir leben in einer sehr fazinierenden Welt, in der jeder, mit Freude für Harmonie und Klänge, Musik produzieren kann. Daher gibt es auch eine unüberschaubare Fülle an Künstlern und Musikern, die gehört und gesehen werden wollen. Das Plattencover für die Unfold EP kämpft dennoch nicht um Aufmerksamkeit, sondern viel mehr um seine entdeckung. Menschen, die gerne nach Musik stöbern, nehmen sich die Zeit und betrachten und analysieren Plattencover. Die Karte deutet auf eine geheinisvolle Welt, doch den Weg dort hin muss jeder selbst enthüllen. Das Leitmotiv der Website und des Videos ist auch das Motiv des Covers. Enthülle das Geheimnis.

Es ist wichtig den Gedanken freien lauf zu lassen. Das hält den Geist vital und macht glücklich. Diesen Anspruch haben wir an unser Projekt. Es soll die Menschen fesseln und sie wieder mit neuen Ideen frei lassen. 
Website | Benutzerführung

Nachdem das Musikvideo endet, gelangt der Betrachter direkt auf die Website mit einer Aufforderung diesen soeben erlebten geheimnisvollen Ort zu suchen und zu entdecken. Die Gliederung der OnePage führt den Benutzer rasant durch die gesamte Website. Durch das Klicken des Buttons „find it“ erreicht er direkt die Schatzkarte. Diese erinnert auf den zweiten Blick an ein Gehirn. Der Betrachter erfährt nun, wo er diesen geheimnisvollen Ort finden kann. Durch diese Art der Menüführung wird der Benutzer aufmerksam auf den Inhalt, kann aber die wichtigste Botschaft sofort erkunden.
Botschaften teilen

Kampagnen, in denen Markenfans unentgeltliche Leistungen für ein Unternehmen erbringen, haben sich schon oft für beide Seiten als gewinnbringend erwiesen. Durch Facebook werden Aussagen und Meinungen persönlich und automatisch verteilt. Um Parra for Cuva bekannter zu machen, haben wir uns dazu entschieden sein Auftreten mit einer guten Aussage zu verbinden.Vielmehr erscheint der Musiker in dieser Kampagne im Hintergrund. Menschen teilen auf Facebook auch gute Musik, aber noch schöner ist es, wenn man sich mit einer guten Botschaft identifizieren kann. Die Musik, also die Marke, ist somit der Mehrgewinn.
Es wird wohl kaum einen Menschen geben, der seine Fantasie und Vorstellungskraft nicht zu schätzen weiß. Wir alle träumen gerne und unsere Vorstellung von paradiesischen orten ähnelt sich oft. Wir zeigen Strände und exotische Pflanzen.Viele erinnert dies an ihre Urlaubsreisen und verbinden damit positive Ereignisse. Die Welt braucht positive Botschaften und die Menschen sind gerne bereit diese zu teilen.
Konzept

Parra for Cuva – Unfold

Résumé

Anders als bei den meisten filmerischen Umsetzungen ist der Ton bei einem Musikvideo schon vorgegeben. Dies erzeugt viele Schwierigkeiten wenn Geschichten erzählt werden sollen. Doch ohne Dramaturgie lebt kein Film. Da wir künstlerisch alle Freiheiten hatten, war es uns möglich die Geschichte während des Schneidens entstehen zu lassen. So hatte die Musik den stärksten Einfluss. Das aufgenommene Material war anfangs eher ungeplant und fand seine Ordnung erst später. Es gab keinen Schnitt- oder Drehplan, so wie nach üblicher Herangehensweise. Ähnlich wie in der Malerei haben wir versucht den Zufall gezielt zu nutzen. Wir wollten zeigen, dass mit viel kreativer Freiheit Welten entstehen können, die in geplanten und durchstrukturierten Köpfen schnell verloren gehen.

Uns ist natürlich bewusst, dass es wichtig ist, Konzepte zu erstellen und diese zu verfolgen. Gerade bei großen Projekten, an denen viele Menschen arbeiten sind Pläne und Strukturen sehr wichtig. Da wir zu zweit alle entscheidungen getroffen haben und jeden Schritt selbst ausführten, konnte dieses Projekt mit sehr viel Freiheit entstehen. Durch freies künstlerisches Arbeiten entstehen neue Räume und es werden neue Denkansätze gefunden. Es gilt aber auch diese Ansätze zu definieren. Warum empfinden wir diese neue Art der Gestaltung als gut und wofür könnte sie Verwendung finden? Welche Gedanken, Emotionen oder Gefühle entstehen bei dem betrachten?
Es braucht etwas Greifbares, um neue Denkansätze und Richtungen zu finden. Es fällt sehr schwer vor einem leeren Blatt seine Vorstellungskraft zu aktivieren. Allein aus dem Versuch zu Gestalten entsteht Gestaltung und dort knüpfen wir an, denken und verbessern. Wir verarbeiten Gesehenes und entwickeln es im Geiste weiter. Ohne Vorstellungskraft entsteht keine Idee. Am meisten gelenkt hat dieses Projekt seine Kulisse. Das entdecken und erforschen dieses Ortes setzte in uns Emotionen und Empfindungen frei, die uns zu neuen Ideen brachten.
Fantasie als produktive Kraft

Siegmund Freud beschreibt die Fantasie als Triebkraft unbefriedigter Wünsche, jede einzelne Fantasie wäre demnach eine Wunscherfüllung, eine Korrektur der unbefriedigten Wirklichkeit. Fantasien sind amorph, so wie die rosa Kreaturen in unserem Projekt. Sie passen sich den wechselnden lebenseindrücken an.

Jeder kennt heute „Fantasy“, das Stichwort für Bücher und Filme, die eine phantastisch andersartige Welt darstellen. Historische erinnerungen, legenden, Märchen, Sagen, es wird übertrieben und überzogen. Doch zeigen diese fantastischen Darstellungen den Geist der Zeit nicht oft genauer als jede wissenschaftliche Studie? Fantastische erfindungen, wie wir sie aus vielen Science Fiction Romanen kennen, sind heute Wirklichkeit. Bedeutet dies, alles was wir uns vorstellen kann auch real werden? Sicher ist, ohne eine Fantasie oder die Vorstellung von Ideen, gäbe es keinen Fortschritt.
Der Begriff „Fantasieren“ wird auch mit Tagträumen gleichgesetzt. Es ist der Grat zwischen Wirklichkeit und Traum der uns fasziniert und den wir nutzen. Wir möchten mit diesem Projekt zeigen, dass Fantasieren glücklich macht und wir unsere Vorstellungskraft nutzen sollten. In der heutigen Zeit gibt es einen riesigen Produktionsapparat, der die Menschen unterhält und Ihnen das Denken abnimmt. Die informationen kommen zu schnell und es sind zu viele. Nehmen wir uns Zeit und bauen unsere eigenen Welten, denn wir sind dazu fähig.
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert einstein) 

Diese Projekte könnten Dich auch interessieren.

Du bist nur noch einen Schritt von den gratis eBooks entfernt.

 

Nach der Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erhältst Du  sofortigen Zugang zu den eBooks und erhältst regelmäßige Tipps von den Randfarben.

Kreativitaetstechniken-cover

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Alles weitere via Mail.

Du bist nur noch einen Schritt von den gratis eBooks entfernt.

 

Nach der Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erhältst Du  sofortigen Zugang zu den eBooks und erhältst regelmäßige Tipps von den Randfarben.

zwischen-den-welten

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Alles weitere via Mail.

Du bist nur noch einen Schritt von der Checkliste entfernt.

 

Nach der Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erhältst Du  sofortigen Zugang zu der Checkliste, unseren gratis eBooks und erhältst regelmäßige Tipps von den Randfarben.

Checkliste-Auslandssemster-1

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Alles weitere via Mail.

Du bist nur noch einen Schritt von dem Blogplaner entfernt.

 

Nach der Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erhältst Du  sofortigen Zugang zu unserem Download-Center und erhältst regelmäßige Tipps von den Randfarben.

blogplaner-newsletter

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Alles weitere via Mail.

Du bist nur noch einen Schritt von dem Koh Chang Bungalow Guide entfernt.

 

Nach der Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erhältst Du  sofortigen Zugang zu unserem Download-Center und erhältst regelmäßige Tipps von den Randfarben.

cover-koh-chang-bungalow-guide

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Alles weitere via Mail.

Du bist nur noch einen Schritt von dem Hochzeitsmalbuch entfernt.

 

Nach der Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erhältst Du  sofortigen Zugang zu unserem Download-Center und erhältst regelmäßige Tipps von den Randfarben.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Alles weitere via Mail.

Du bist nur noch einen Schritt von der Dokumentation entfernt.

 

Nach der Eintragung Deiner E-Mail-Adresse erhältst Du  sofortigen Zugang zu unserem Download-Center und erhältst regelmäßige Tipps von den Randfarben.

wanderkino-doku-cover

Du hast Dich erfolgreich angemeldet. Alles weitere via Mail.

Pin It on Pinterest

Share This